2017
Das siebte Mal

Wenn eine Liebe das siebte Jahr übersteht, ist sie für ein Leben gemacht

Insgesamt 20.000 Zuschauer erlebten beim New Fall Festival 2017 in Düsseldorf und Stuttgart über 30 Acts an besonderen Orten, die der Popmusik sonst eher verschlossen sind. Fantastische Konzerte von Tom Odell, Michael Kiwanuka, Amadou & Mariam, Little Dragon, Alice Phoebe Lou und vielen anderen. Nach einem Wochenende voller besonderer Musikmomente zieht Festivalleiter Hamed Shahi-Moghanni ein positives Fazit:
„Wenn eine Liebe das siebte Jahr übersteht, ist sie für ein Leben gemacht, sagt man. Wir sind daher stolz, dass nicht nur das 7. New Fall in Düsseldorf, auch die zweite Auflage in Stuttgart, die Menschen bewegt hat. Mit besonderen Künstlern an besonderen Orten haben wir ein großartiges Festival 2017 erlebt und sind dankbar dafür, das machen zu können, was wir lieben. Die Auftritte von Glen Hansard oder die Backstage-Session mit Olli Schulz – das sind Momente für’s Leben!“

Platin-Verleihung für Alice Merton in Düsseldorf, Olli Schulz in großer Form in Stuttgart

Eine besondere Überraschung erlebte Alice Merton. Vor ihrem Auftritt im ausverkauften Robert-Schumann-Saal bekam die Newcomerin eine Platin-Auszeichnung für ihren Song „No Roots“ verliehen. Selbstverständlich spielten Merton und ihre dreiköpfige Band den Hit anschließend in bester Laune. Gut gelaunt und publikumsnah zeigte sich auch Olli Schulz bei seinem Auftritt in der Carl Benz Arena in Stuttgart. Bereits vor der Show hatte der Entertainer in der Garderobe ein kleines Ständchen gespielt. „Ein großartiger Moment für mich. Deshalb mache ich das, was ich mache“, kommentierte Festivalleiter Hamed Shahi-Moghanni.

Spannende Newcomer aus NRW und BaWü

Den Blick in die Zukunft wagte das New Fall Festival mit zwei Abenden, an denen sich der musikalische Nachwuchs aus den Regionen NRW und BW präsentierte. Im tanzhaus nrw sorgten die Singer-Songwriterin Suzan Köcher und die Avant-Pop Band Xul Zolar für begeisterten Beifall. Auch der funky Electro-Pop von Woman und die Düsseldorfer Psych Rock Band Love Machine fanden großen Anklang beim jungen Publikum. In Stuttgart repräsentierten beim BaWü-Abend die Indie-Band Rikas und der Lo-Fi-Künstler Levin Goes Lightly ihr Bundesland. Zudem gab es düsteren Post-Wave von FIBEL und psychedelischen Synth-Pop von JFR Moon zu hören.

Ungewöhnliche Orte für besondere Konzerte

In Düsseldorf wurde der Ehrenhof zum Festivalzentrum. Tonhalle, Robert-Schumann-Saal und das PONG im NRW-Forum liegen hier nur wenige Meter voneinander entfernt. Mit der Johanneskirche, dem tanzhaus nrw, der Skylounge vom me and all Hotel, dem Event-Restaurant von sipgate oder dem Capitol Theater standen viele interessante Orte während des New Fall Festivals im Zeichen stimmungsvoller Livemusik! Einer der außergewöhnlichsten Spielorte des New Fall Festival in Stuttgart war die Straßenbahnwelt Bad Cannstatt, das Museum der Stuttgarter Straßenbahnen AG. Im unvergleichlichen Ambiente trat hier unter anderem die kanadische Electro-Pop-Band Austra zwischen historischen Straßenbahnen auf. Ferner wurden der Mozart- und Beethoven-Saal der Liederhalle, die Carl Benz Arena und das neue Schloss bespielt.

Nachhaltigkeit

Das New Fall Festival übernimmt ökologische Verantwortung und bemüht sich, ein möglichst CO2-armes Popfestival zu werden. Dank der Kooperation mit der Rheinbahn konnten alle Festival-Tickets auch als Fahrkarte benutzt werden. Und so machten auch in diesem Jahr viele Besucherinnen und Besucher in Düsseldorf von der Möglichkeit Gebrauch, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Konzerten zu fahren.
Unserer Vision eines emissionsarmen Festivals konnten wir mit den E-Autos der Crew und Artist-Shuttles sowie regionalen Lebensmitteln beim Catering einen Schritt näherkommen. Um die während des Festivals entstehenden Emissionen weiter zu kompensieren, wollen wir mit Hilfe von Partnern und Sponsoren bis 2020 einen eigenen New Fall Wald aufforsten. Die ersten Spenden haben wir beim Festival bereits gesammelt, wofür wir uns herzlich bedanken!

Termin 2018

Die Planungen für das nächste Jahr haben auch schon begonnen: Das New Fall Festival 2018 findet vom 25. bis 28. Oktober statt!

Lineup 2018

Olli Schulz, Tom Odell, Michael Kiwanuka, Die höchste Eisenbahn, Little Dragon, Glen Hansard, Alice Phoebe Lou, Anna Ternheim, Tune Yards, Austra, Rikas, Fibel, JFR Moon, Levin Goes Lightly, Isolation Berlin, Love A, Gurr, Mogli, Julien Baker, Sophia, Thurston Moore, Sudan Archives, Lasse Matthiessen, Destroyer, Megaloh & Rhein Brass, Amadou + Mariam, Fil Bo Riva, Woman, Love Machine, Xul Zolar, Suzan Köcher

Weitere Jahre:

2019

Alligatoah & Orchester, Nils Frahm, Apparat, Mine, William Fitzsimmons, Roosevelt, Allah-Las...

2018

Mac De Marco, Ibeyi, Unter meinem Bett, Der Plan, Die Nerven ...

2016

Regina Spektor, BOY, Brandt Brauer Frick, Deine Freunde, Wilco...

2015

BOY, Marianne Faithfull, Curtis Harding, Thees Uhlmann...

2014

London Grammar, Kaiser Chiefs, Mogwai, José González, Erlend Øye...

2013

Woodkid, Element of Crime, Billy Bragg, Tocotronic…

2012

The Notwist, Get Well Soon, Alva Noto & Ryuichi Sakamoto, Tindersticks...

2011

Gentleman, Nouvelle Vague, Jochen Distelmeyer, Agnes Obel...
Menü