2013
Das dritte Mal

Neben Tonhalle und Robert-Schumann-Saal bereicherte ein dritter Spielort das Festival

Sechs ausverkaufte Konzerte und mehr als 8000 Zuschauer demonstrierten 2013 das Wachstum des Festivals. Künstler wie Birdy, Element of Crime, Wallis Bird und Friska Viljor begeisterten das Publikum. Shootingstar Woodkid gab ein einmaliges Konzert mit dem Düsseldorfer Jugendsinfonieorchester und verwandelte die Tonhalle in eine Traumwelt mit surrealen Projektionen und gewaltiger Lichtshow. Tocotronic rissen die Zuschauer am selben Ort nicht nur metaphorisch von den Stühlen. Zum Dank verteilten sie Gladiolen ans Publikum. Im Robert-Schumann-Saal berührte Folk-Punk Billy Bragg seine Fans mit neuen Songs. Neben Tonhalle und Robert-Schumann-Saal bereicherte ein dritter Spielort das Festival: Im Ballsaal Da Vinci im Hotel Nikko kamen sich Künstler und Publikum besonders nah. Die Late-Night-Shows im Herzen von Düsseldorfs „Little Tokyo“ gaben der lebendigen Musikszene NRWs und Künstlern wie Nils Frahm, Moddi oder Roosevelt eine Bühne. Auch die Verleihung des popUP NRW-Preises, der im Rahmen des Festivals an einen regionalen Newcomer vergeben wurde, war abermals ein Bekenntnis zur lebendigen Musikszene des Landes. Die Gewinnerband, Urban Homes aus Köln, trat in der ausverkauften Tonhalle auf: im Vorprogramm von Tocotronic.

Line-Up 2013:

Woodkid & Members of the Duesseldorf Tonhalle Youth Orchestra, Friska Viljor, Patrick Bishop, Moddi, Element of Crime, Honig, Wallis Bird, Nils Frahm, Tocotronic, Vimes, Billy Bragg, Fryars, Roosevelt, Vimes, Grandbrothers, Birdy

Weitere Jahre:

2019

Alligatoah & Orchester, Nils Frahm, Apparat, Mine, William Fitzsimmons, Roosevelt, Allah-Las...

2018

Mac De Marco, Ibeyi, Unter meinem Bett, Der Plan, Die Nerven ...

2017

Olli Schulz, Michael Kiwanuka, Die höchste Eisenbahn, Glen Hansard ...

2016

Regina Spektor, BOY, Brandt Brauer Frick, Deine Freunde, Wilco...

2015

BOY, Marianne Faithfull, Curtis Harding, Thees Uhlmann...

2014

London Grammar, Kaiser Chiefs, Mogwai, José González, Erlend Øye...

2012

The Notwist, Get Well Soon, Alva Noto & Ryuichi Sakamoto, Tindersticks...

2011

Gentleman, Nouvelle Vague, Jochen Distelmeyer, Agnes Obel...
Menü