Sophie Hunger

Mo. 19. Juli 2021, 20 Uhr, Ehrenhof

Trotz und intellektuelle Glaubwürdigkeit

Sophie Hunger ist ein echter Tausendsassa: Musikerin, Songwriterin, begnadete Sängerinund Filmkomponistin. Mittlerweile veröffentlichte die in Berlin lebende Sängerin ihr siebtes Album „Halluzinationen“ –aufgenommen in den legendären Abbey Road Studios und produziert von Dan Carey (Kae Tempest, Fontaines DC).

Sophie Hungers Sound liegt irgendwo zwischen smartem Indie-Rock, Folk, Jazz und poetischem Alt-Pop. Auch sprachlich lässt sich Sophie Hunger keine Grenzen setzten. Mal singt sie auf Deutsch, mal auf Englisch, Französisch oder auch Schweizer-Deutsch. International kann Sophie Hunger mittlerweile ebenfalls ordentlich Erfolg vorweisen. So spielte sie bereits 2010 als erste Schweizer Künstlerin auf dem Glastonbury Festival, gefolgt von einer nahezu komplett ausverkauften Tournee durch Europa.

Wir freuen uns, dass ihr Weg sie am 19. Juli im Rahmen der New Fall Festival Summer Edition zum Düsseldorfer Ehrenhof führt.

Menü