free:pop Panels

Sa. 05.11.2022, Pong, Einlass 15.00/ Beginn 16.00 Uhr Eintritt frei

free:pop ist eine Plattform für Aufklärung in Panel-Talks, Starke Stimmen und richtig gute Musik.

Im ersten Panel lautet die Frage

„Gleiche Bühnen für alle Geschlechter?“

Ein Realitäts-Check: Es ist 2022. Und noch immer sind es vor allem Männer, die für die großen Bühnen gebucht werden, die Charts beherrschen und generell auch mehr verdienen. An starken weiblichen, nicht binären und Trans-Talenten mangelt es auf jeden Fall nicht. Was ist also Grund dieser Ungleichheit? Wie zeigt sich strukturelle Benachteiligung im Detail? Und warum setzen sich Booker*innen, Programmchef*innen, Veranstalter*innen und Labels nicht für mehr Geschlechtergleichheit ein?

Bisher bestätigt (weitere Speaker*innen folgen in Kürze)

Schiwa Schlei (Cosmo und 1Live), Linn Meissner (musicNRWwomen)

Das zweite Panel beschäftigt sich mit dem Thema:

Von 20:80 zu 50:50! So schaffen wir mehr Gleichberechtigung.

Wir blicken nach vorne: Wie bekommen weibliche, nicht binäre und trans Music-Acts eine größere Plattform – kurz- und langfristig? Was sollte die Aufgabe derjenigen sein, die Programme gestalten und Bühnen besetzen? Welchen Hebel hat die Politik? Brauchen wir eine Frauen-Quote für Festivals und Co.? Oder generell komplette female Labels? Und welche Veränderung braucht es in tieferliegenden Strukturen, wie bei den Musik- und Rundfunkräten oder den Intendanten?

Bisher bestätigt (weitere Speaker*innen folgen in Kürze)

Prof. Dieter Gorny (Deutscher Musikrat), Johanna Bauhus (Ladies&Ladys)

Bitte kostenlos unter diesem Link anmelden
https://www.eventbrite.com/e/450417750617

WEITERE KÜNSTLER

L I N

Do. 03.11.2022, 22.00 Uhr, Pong, Eintritt frei

Pano

Fr. 04.11.2022, 21.30 Uhr, Pong, Eintritt frei

Schmyt

So. 06.11.2021, 20:00 Uhr, Robert-Schumann-Saal