new-fall-festival-support-bands

New Fall 2017: Unsere Support-Acts

Die Festivalwoche ist heute offiziell gestartet! Das nehmen wir zum Anlass, um euch unsere Support-Acts vorzustellen, die einige der New Fall Festival Konzerte eröffnen werden. Freuen dürft ihr euch auf:

DUE-Instagram-Hayden Calnin

Hayden Calnin

Von Anfang an weigerte sich Sänger, Songschreiber, Multi-Instrumentalist und Produzent Hayden Calnin die Grenzen der Genres einzuhalten. Mit einigen selbst- und co-produzierten Releases hat Hayden die musikalischen Weiten von Folk bis Downbeat erkundet und wurde schon mit Künstlern wie M83, Bon Iver und James Blake verglichen.

Zu sehen als Support von:

Fr. 17.11.2017 19:00 Uhr | Alice Merton | Düsseldorf, Robert-Schumann-Saal (ausverkauft)

Sa. 18.11.2017 20:00 Uhr | Tom Odell | Stuttgart, Carl-Benz-Arena

Facebook, Spotify

 

 

Instagram-Lasse MatthiessenLasse Matthiessen

Es sind diese zutiefst aufrichtigen, durchtriebenen wie erhabenen, bittersüßen Symphonien, die der dänische Musiker Lasse Matthiessen gefühlvoll und zerbrechlich, aber auch ungestüm und zwingend zum Ausdruck und nicht selten zum Explodieren bringt. Eine Wandelbarkeit mit Sinn für das Essentielle, die immer wieder Betonung findet.

Zu sehen als Support von:

Mi. 15.11.2017 20:00 Uhr | Glen Hansard | Stuttgart, Beethoven-Saal

Sa. 18.11.2017 17:00 Uhr | Glen Hansard | Düsseldorf, Tonhalle (ausverkauft)

Als Mainact zudem: Sa. 18.11.2017 20:00 Uhr | me and all hotel, Düsseldorf

Homepage, Spotify

 

 

NEWFALL_Lineup_Instagram_nb_dusseldorfNathan Ball

Singer-Songwriter Nathan Ball geht seine Musik ganz ungezwungen an. Sein natürliches, ruhiges Gemüt zieht sich nicht nur durch seine Musik, sondern strahlt sich auch auf seine Zuhörer aus. Nathan selbst befindet sich gerne in der Natur und lässt seine Umgebung maßgeblich in seine Songs mit einfließen. Momentan lebt er in London, wo ihm das chaotische und zugleich belebende Panorama der Stadt Inspiration bietet.

Zu sehen als Support von:

Fr. 17.11.2017 21:00 Uhr | Tom Odell | Düsseldorf, Tonhalle

Facebook, Spotify

 

 

DUE-Instagram-Ropoporose

Ropoporose

Romain und Pauline sind jung, frei und voller Energie. Der Indie-Rock des Geschwisterpaars aus Frankreich überrascht mit kunstvollen Arrangements und einer jugendlichen Leichtigkeit, die an die goldene Zeit des Indies erinnern lässt. Verspielte elektronische Elemente werden von massiven Instrumentalparts durchbrochen – darüber schweben die feinen Stimmen der beiden Multiinstrumentalisten.

Zu sehen als Support von:

Sa. 18.11.2017 20:00 Uhr | Kensington | Düsseldorf, Robert-Schumann-Saal (ausverkauft)

Facebook, Spotify

 

 

 

Instagram_DUS_Sudan

Sudan Archives

Die gebürtige Amerikanerin Sudan Archives schreibt, spielt und produziert ihre Musik ganz allein. Als Grundschülerin hat sie sich das Geigespielen selbst beigebracht, einige Zeit später inspirierte sie sich von der Spielweise sudanesischer Violinisten. Ihr Stil ist weit gereift. Die Debüt-EP “Sudan Archives” ist ein Zusammentreffen aus Folk- und Elektromusik, die Klänge ihrer Geige hat Sudan Archives in Beats umgewandelt.

Zu sehen als Support von:

So. 19.11.2017 20:00 Uhr | Michael Kiwanuka | Stuttgart, Carl Benz Arena

Als Mainact zudem: Fr. 17.11.2017 23:00 Uhr | me and all hotel, Düsseldorf

Webseite, Spotify

 

171018_NEWFALL_Lineup_Instagram-TheoLawrence

Theo Lawrence & The Hearts

Theo Lawrence & The Hearts nehmen einen mit ihrer Musik mit auf eine Zeitreise. Es geht zurück in die 80er Jahre, wo Soul, Blues, Rock’n’Roll, Folk und Hip-Hop noch ganz groß geschrieben wurden. Die jungen Franzosen lassen die Nostalgie neu aufleben und zeigen, dass ihre Musik noch nie mehr den Nerv der Zeit getroffen hat als jetzt.

Zu sehen als Support von:

Fr. 17.11.2017 22:00 Uhr | Fil Bo Riva | Düsseldorf, tanzhaus nrw

Webseite, Spotify

 

 

 

Share: