Gurr| Isolation Berlin | Die Nerven

Gurr| Isolation Berlin | Die Nerven

Sat. 18.11.2017 | 21:00 Uhr

Gurr

Garage-Rock-Basics mit Psychedelic-und Wave Elementen auf Pop-Melodien, oder einfach First Wave Gurrlcore, wie Gurr es mit ihren eigenen Worten beschreiben würden – das ist die Musik, die Gurr machen. Hinter der Band stecken Andreya Casablanca und Laura Lee, zwei Freundinnen, die sich während des Studiums kennengelernt haben. Ihr Debutalbum „In My Head“ erschien letzten Herbst und sorgte bereits kurz nach Veröffentlichung für großen Anklang – international.

Isolation Berlin

Vier gebrochene Herzen, die die Wogen der Großstadt wie Abfallprodukte der Spaßgesellschaft in die rauchigsten Bars der Stadt geschwemmt hat: Das sind Isolation Berlin. Niemand könnte ihre Songs besser beschreiben als sie selbst: „Wir haben sie uns aus unseren gequälten Herzen geschnitten, um sie der Welt zu schenken! Um durch sie so mancher gepeinigten Seele einen Teil ihres Schmerzes zu nehmen, ihre Wunden zu heilen und die Isolation ein Stück weit erträglicher zu machen.“

Die Nerven

Das Album „Fun“ brachte 2014 den Durchbruch. Spiegel Online bezeichnete es „als eine der wichtigsten und besten deutschsprachigen Platten dieses Jahrzehnts“. Und selbst vom Ex-Sonic Youth-Mitglied Thurston Moore gab es dickes Lob. 2016 zog es die junge Punkband ans Theater. Sie lieferten den Sound für Armin Petras’ Inszenierung des Buchs „Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969“.

 Tickets für Gurr, Isolation Berlin und Die Nerven am 18.11.2017 im sipgate in Düsseldorf

Share: