Blaue Stunde @ Electri_City

Blaue Stunde @ Electri_City
Donnerstag 29.10.
17:30-19:00 Uhr
NRW-Forum

Zum Ende des ersten Tages beim akademischen Teil der “Electri_City Conference” laden wir zur Blauen Stunde mit vier kompetenten wie weit gereisten Gästen. Moderiert wird die popkulturelle Talkrunde von Klaus Fiehe, der gerade beim Reeperbahnfestival vom Fachmagazin “Festivalguide” den Preis als “Großartigster Festivalansager 2015″ verliehen bekam. Er spricht mit Mark Reeder, Hans Nieswandt, Thomas Venker und Rüdiger Esch darüber, welchen Einfluss Bands wie Kraftwerk, Neu!, La Düsseldorf, DAF oder Die Krupps weltweit hatten und wie sich das in der Elektronischen Musikszene der heutigen Zeit feststellen lässt. Der Eintritt zu der Sonderveranstaltung am frühen Donnerstagabend im NRW-Forum ist kostenlos.

Thema: Die Wirkung der „Düsseldorfer Schule“ auf die Elektronische Musik der Jetztzeit

Eintritt: frei

Teilnehmer:
– Mark Reeder, Berlin, Inhaber des zu den wichtigsten deutschen Trance-Labels zählenden MFS, Protagonist der Doku “B-Movie – Lust & Sound in West-Berlin”
– Hans Nieswandt, Köln/Bochum, Institut für Populäre Musik der Folkwang Universität der Künste in Bochum, Autor für Spex, Groove, taz, Kulturbotschafter Goethe-Institut
– Thomas Venker, Köln/Berlin, Kaput Magazin, Ex-Chefredakteur Intro Magazin, betreibt seit den frühen 90er Jahren diverse Labels für elektronische Musik
– Rüdiger Esch, Düsseldorf/London, Autor „Electri_City: Elektronische Musik aus Düsseldorf“ (Suhrkamp Verlag), Musiker der Electro-Band Die Krupps
– Moderation: Klaus Fiehe (1Live PLAN B)

 

Präsentiert von: 

 Druck

 

Share: