Die Höchste Eisenbahn

Die Höchste Eisenbahn

Do. 16.11.2017 | 19:00 Uhr Robert-Schumann-Saal, Düsseldorf,
Fr. 17.11.2017 | 19:00 Uhr Mozart-Saal, Stuttgart

Erwachsene Popmusik, die endlos verspielt ist – so lässt sich die Musik von Die Höchste Eisenbahn passend beschreiben. Im November 2013 erschien ihr poppiges Debüt „Schau in den Lauf Hase“, das sich in den Folgemonaten zu einem echten Überraschungserfolg mauserte. „Geht zu Herzen wie sonst fast nichts in dieser Sprache.“ befand Die Zeit, für die Süddeutsche Zeitung „dürfte es eine Weile her sein, dass im deutschsprachigen Pop eine Band auf den Plan trat, die mit einem solchen Händchen für Melodien, für kluge universelle Geschichten, vor allem aber für große Refrains gesegnet ist.“

Die Bandmitglieder Moritz Krämer, Francesco Wilking, Felix Weigt und Max Schröder haben sich daraufhin im Jahr 2015 im eigenen Studio eigeschlossen und weiter an ihrem Eisenbahn-Sound gebastelt – ohne Produzent und ohne Zeitplan. Heraus kam dabei ein neues Album, dessen Sound Wärme, Leichtigkeit und Weite versprüht. „Wer bringt mich jetzt zu den Anderen“ bietet eine Mischung aus der Zurückgelehntheit von Fleetwood Mac, der kindlichen Verrücktheit der Talking Heads und der ruhige Folk-Funk der Allman Brothers. Die Höchste Eisenbahn thematisiert dabei nur zwei Themen, nämlich was wir so tun und wie sich das dann anfühlt.

Tickets für Die Höchste Eisenbahn in Düsseldorf (16.11.2017)

Tickets für Die Höchste Eisenbahn in Stuttgart (17.11.2017)

www.diehoechsteeisenbahn.de

 

Share: