BaWü Abend

BaWü Abend

BaWü Abend mit FIBEL, JFR Moon, Rikas, Levin Goes Lightly 
Sa. 18.11.2017 | 20:00 Uhr | Straßenbahnwelt Stuttgart

Bildschirmfoto 2017-09-27 um 22.04.09In diesem Jahr präsentiert das New Fall Festival erstmals auch in Stuttgart regionalen Pop – Nachwuchs in der Straßenbahnwelt in Bad Cannstatt. Durch die freundliche Unterstützung der Stuttgarter Straßenbahnen AG wird hier am 18.11. beim BaWü Abend von Levin Goes Lightly, der Stuttgarter Indie-Hoffnung Rikas über den Mannheimer Post-Wave von FIBEL von bis hin zum psychedelischem Synth-Pop von JFR Moon die Breite des musikalischen Spektrums des Bundeslandes unter Beweis gestellt. Jetzt hier Tickets sichern!

FIBEL
Stets metaphorisch, stets ein wenig leidend, weitab von verschnörkeltem und aufgesetztem Schnickschnack brechen Vocals aus dem Arrangement von FIBEL hervor und schmelzen dann doch wieder mit dem übrigen Soundgebilde, welches den Hörer mitnimmt, in einen wabernden, melancholischen Rausch. facebook.com/fibelmusik

JFR Moon
Sommer. Acid. Badetrip. Irgendwo zwischen Connan Mokassin und R.Stevie Moore liegt „Moony“, die neue LP von JFR Moon. Der Psych-Synth-Hip-Pop dropped live mit Mitgliedern von Winter & Winter (Can & Deniz) und Martha Rose. #hot facebook.com/JFRMOONVIBE

Rikas
Die vier Jungs spielen eine wilde Mischung aus kalifornischer Strandmusik, britischer Beatmusik und New Yorker Rock & Jungle Pop. Sie sind mit ihren Songs schon weit gereist und haben die Straßen Europas mit ihren lässigen Rhythmen und Harmonien zum Tanzen gebracht. Dazu tragen vor allem die unterschiedlichen Stimmen und das facettenreiche Songwriting bei. Tanzbar, verträumt, cool oder verführerisch. Am Ende trotzdem auf einer Welle, die man einfach nehmen muss! facebook.com/rikasband

Levin Goes Lightly
Sieht man Levin Goes Lightly auf der Bühne stehen, dann sieht man vor allem eine zauberhafte, glamouröse Kunstfigur, die nichts von Verkleidung sondern von magischer Verwandlung wissen will. Seine oder ihre Singstimme klingt ihrer Gesamtperfomance überraschend maskulin, stark unterkühlt, eher an Postpunk statt Glamrock erinnernd. Die geisterhafte Stimme kommt einem unfassbar nahe, aber gleichzeitig fühlt sich der Zuhörer in seiner Musik weit draußen. facebook.com/Levingoeslightly

 

Facebook Event BaWü Abend | New Fall Stuttgart 2017

 

 

Share: