Nils Frahm

Nils Frahm

Mo. 14. Oktober 2019 | 20 Uhr | Tonhalle, Düsseldorf


Nils Frahm hatte schon früh seine erste Begegnung mit der Musik. Bereits in seiner Kindheit lernte er Klavier zu spielen. Dadurch begann er schnell, in die Welt und die verschiedenen Stile klassischer Pianisten und zeitgenössischer Komponisten einzutauchen, bevor er seinen eigenen Weg beim Komponieren einschlug.

Auch heute noch arbeitet Nils Frahm vom berühmten Funkhaus in Berlin aus als versierter Komponist, Produzent und gefeierter Performer. Seine unkonventionelle Herangehensweise an solch ein uraltes Instrument, sein nachdenkliches und intimes Spiel, aber auch seine intensiven Auftritte ließen ihn weltweit zahlreiche Fans gewinnen. Nils Frahm erlangte globale Bekanntheit für die hochentwickelte Fähigkeiten an seinem Instrument und die Zurückhaltung in seiner Arbeit, ebenso wie für sein atemberaubendes Level an Emotion und Persönlichkeit.

2009 erschienen seine ersten Solo-Werke „Wintermusik“ und „The Bells“. Seitdem folgten zahlreiche weitere Arbeiten, darunter auch Kooperationen mit anderen Musikern (2010 mit Cellistin Anne Müller auf „7fingers“ oder „Collaborative Works“ mit Olafur Arnalds (2015). Seinen Durchbruch schaffte er allerdings 2011 mit „Felt“. Bei der Aufnahme platzierte er auf den Hammern seines Pianos Filz. Der dadurch generierte Klang wurde rasch zu seinem persönlichen Signature-Sound.

In den vergangenen 10 Jahren widmete er sich zudem der Veröffentlichung zweier Notenbücher, „Sheets Eins“ und „Sheets Zwei“, sowie dem Projekt „Piano Day“, das er mit einigen seiner engsten Freunde auf die Beine stellte. Seinen Beginn fand dieses Projekt mit dem Bau des weltgrößten Klaviers – Klavins 450 – das er bei der Arbeit an „Solo“, einem weiteren Album, intensiv nutze. Zudem komponierte Frahm einige Soundtracks, darunter die Filmmusik zu „Victoria“ (2015), für die er mehrere Auszeichnungen erhielt.

Nils Frahm verbrachte die letzten zwei Jahre damit, sein neues Studio in Berlin aufzubauen und dort die 5-Track-EP „Encores 1“ aufzunehmen. Sein aktuellstes Werk „Encores 2“, das an seinen Vorgänger anknüpft, erschien am 25. Januar diesen Jahres. Zentral sind diesmal Ambient-Tracks und ausgedehnte Klangflächen. Um dieses Erlebnis zu krönen, geht er nun auf große Welttournee und ist am 14. Oktober im unvergleichlichen Ambiente der Tonhalle live zu erleben.

Tickets Website | Facebook-Event