L.A. Salami

L.A. Salami

Fr. 11. Oktober 2019 | 23 Uhr | PONG/NRW-Forum, Düsseldorf


Zeit, Tod, Leben, Hoffnung: das sind die großen Themen, aus denen L.A. Salami sein beeindruckendes zweites Album geschöpft hat. Lookman Adekunle Salami ist ein Mann in seinen Mittzwanzigern, voller Tatendrang und grenzenloser Kreativität. Er spielt entzückenden Indie-Folk und macht Songs, die intime Geschichten zu epischen Erzählungen und große Probleme zu kleinen Klagen werden lassen. Sein 2016 erschienenes Debütalbum „Dancing With Bad Grammar“ stellte der Welt einen wagemutigen neuen Künstler vor und jetzt, knapp zwei Jahre später, zeigt er mit „The City Of Bootmakers“ seine gewaltige Entwicklung.

„Die heutige Generation wirkt ein bisschen verloren – trotzdem ist es ein positives Album“, meint Salami. Es sei eine Realisierung verschiedener Konzepte, die sich über Jahre im Kopf des Künstlers gesammelt hätten. Ursprünglich als Doppel-Album gedacht – eine Seite „The Bootmakers“, die andere „Back To The City“ betitelt – verschmelzen beide Teile nun zu einem homogenen Ganzen, trotz einiger Kontraste. So sollte „The Bootmaker“ bandorientierter sein. „Back To The City“ habe vielmehr den Sound von „auf einem großen Festival im Schlamm liegen und in den Sternenhimmel schauen“, erzählt Salami. Mit der Schuhmacher-Referenz, die vom Sprichwort „bootmakers be kings“ stammt, möchte L.A. Salami zum Ausdruck bringen, dass jeder – gleichgültig wie groß seine Macht sein mag – ein Niemand ohne seine Schuhe ist. „Back To The City“ hingegen repräsentiert einen mystischen Ort, der verbirgt, was die Welt durchlebt.

L.A. Salami schreibt seit seiner Jugend Songs und begann damit lange bevor er auch nur irgendein Instrument spielen konnte. Sein nun erschienenes Werk fühlt sich da wie der Höhepunkt seines Werdegangs und seiner Kunst an. Seine Kindheit verbrachte er sowohl London als auch in Broadstairs in Kent, ein Aufwachsen, das sich auch im zweigleisigen Ansatz des Albums wiederspiegelt – einer Platte, die alles Abgründige herausschreit, es in der nächsten Minute aber von Außen reflektiert.

Tickets Website | Facebook-Event | FacebookInstagram